Fussballplatz mit weltbester Aussicht!


Es hat sich tatsächlich gelohnt, um 6 Uhr aufzustehen, um mit Beni auf dem Platz zu tschutten – obwohl ich als ich im Bett lag noch gehofft habe, dass es regnet (wie oft) und wir nicht gehen müssen. Haha. Doch als ich den Vorhang aufschob, konnte ich meinen Augen fast nicht trauen – zum ersten Mal seit zwei Wochen erblicke ich einen wolkenlosen und klaren Himmel und die Sonne scheint! Unglaublich! Nichts wie auf und zum Fussballplatz rennen – die Wahrscheinlichkeit, endlich einen Blick auf den Cotopaxi zu erhaschen ist riesig. Und tatsächlich eröffnete sich mir eine Sicht, wie ich mir es fast nicht erträumt hätte – ein Panorama wie es schöner nicht sein könnte, mit Nebelmeer inklusive und Sicht auf den nebelfreien Cotopaxi. Am liebsten hätte ich meine Arme weit aufgebreitet und einen Jubelschrei ausgestossen – Sonnenstrahlen die meinen kalten Körper wärmen – ich spürte sie auf der Wange, auf der Stirn … Wunderbar!

Und dann spielten wir vor diesem Panorama Fussball … ich weiss nicht ob es einen anderen Fussballplatz gibt, der eine solche Aussicht ermöglicht … voller Elan rannte ich den ersten paar Bällen nach – doch bereits nach kurzen 15 Minuten ging mir die Puste aus! Echt peinlich – aber in dieser Höhe kriegt man kaum Luft und der Körper ist sich das noch nicht gewohnt – so blieb unsere erste Sporteinheit relativ eine kurze =) next time more …


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    vali (Samstag, 19 März 2016 12:13)

    negst jahr beginn bei fc st.niklaus!!