Cotopaxi – Locopaxi


Es war schon ein unglaublicher Moment, als ich nach ein paar Wochen im Rancho zum ersten Mal morgens um 6 Uhr den Cotopaxi in voller Pracht bestaunen konnte – und das von der Cancha (also knapp 100 Meter von wo ich wohne) aus. Seitdem hoffe ich fast täglich, dass der Himmel am Morgen klar ist und ich ihn wiedersehen kann.

Paul macht sich schon richtig lustig über mich – dann meint er, wie kann sich jemand nur täglich darauf freuen, einen Vulkan zu sehen, ich sei wohl ein bisschen „loca“ (verrückt). Er fände es faszinierend, meinen Gesichtsausdruck zu beobachten, wenn ich hoffnungsvoll aus dem Fenster schaue. Wie es nur möglich sei, dass sich auf meinem Gesicht ein Lächeln bildet, nur weil ein bisschen die Sonne scheint, oder wie sich meine Augen weiten, wenn mal wieder der granizo (Hagel) fällt oder wieso ich strahle, nur wegen des Geräuschs eines Gewitters … Das könne er einfach nicht verstehen =) Tja ich schon.

Wenn man sich am Morgen erstmal mit dem Föhn entfrieren muss, um überhaupt aufstehen zu können, ist es verständlich, dass mich ein paar Sonnenstrahlen glücklich machen und ich raus auf den Platz renne, die Arme weit ausstrecke und mit der Sonne um die Wette lache. Genauso finde ich es einfach ein toller Moment, unter einem Wellblechdach zu stehen, wenn der granizo oder starker Regen fällt – auch das weckt in mir ein Glücksgefühl. "Quien dice que la luz del sol es pura felicidad, nunca ha bailado en la lluvia." (Wer sagt, das Licht/die Wärme der Sonne sei pures Glück, hat noch nie im Regen getanzt) Beides wahr. Und da hier nun die Temporada de la lluvia (Regenzeit) begonnen hat und wir im Monat April sind („abril lluvias mil“ heisst hier das Sprichwort – April, viel Regen – April macht was er will … kennen wir ja auch), ziehe ich am besten von nun an die roten Gummistiefel an, die ich in der Volontärswohnung gefunden habe, und bereite mich schon mal mental darauf vor, im Regen zu tanzen! Und tanzend auf der Cancha auf den Cotopaxi zu warten.

 

PS: An einem Sonntag machten wir mal einen Ausflug in den Cotopaxi Nationalpark. Ich konnte den beeindruckenden Vulkan also auch schon mal von Nahem betrachten. Leider war es bewölkt und die Spitze blieb im Nebel, doch der Park ist echt schön ;-) -> Bilder sprechen manchmal mehr als Worte …    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0